Zwei Personen verletzt Brand in Langenbacher Tiefgarage - Wohnungen evakuiert

Wegen eines Brands in einer Tiefgarage rückte in Langenbach ein Großaufgebot der Feuerwehr aus. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein Auto in einer für zwei Wohnkomplexe zugänglichen Tiefgarage in der Langenbacher Bahnhofstraße (Landkreis Freising) in Brand geraten. Das hatte eine Evakuierung zur Folge, zwei Personen wurden verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, nahm eine Anwohnerin gegen Mitternacht Rauchschwaden aus einem Keller der beiden Mehrparteienhäuser wahr und verständigte die Feuerwehr. Ein Großaufgebot von rund 90 Einsatzkräften mehrerer Feuerwehren rückte zusammen mit Rettungskräften des BRK aus. 

Alle Anwohner mussten aus den beiden, stark unter Rauch stehenden Gebäudekomplexen evakuiert werden. Den meisten von ihnen gelang es, ihre Wohnungen selbständig zu verlassen. Zwei Anwohnerinnen im Alter von 24 und 37 Jahren mussten von Einsatzkräften der Feuerwehr über die jeweiligen Balkone mittels einer Einsatzleiter gerettet werden. Sie wurden mit Symptomen einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus nach Freising grbracht.

Nach Angaben der Polizei sind große Teile des Wohnkomplexes derzeit aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht mehr bewohnbar. Die Anwohner wurden von den Einsatzkräften vorübergehend anderweitig untergebracht. 

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und buttet unter Telefon 08122/9680 um Hinweise. Der entstandene Schaden kann bislang noch nicht beziffert werden. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading