Zwei neue Verteidiger SV Donaustauf verpflichtet 2. Liga-Erfahrung

In der Saison 2012/13 kämpfte Andre Laurito (r.) für den SSV Jahn Regensburg noch in der 2. Bundesliga mit Aues Jakub Sylvestr um den Ball, nun verteidigt er in der Bayernliga für den SV Donaustauf. Foto: Armin Weigel/dpa

Nord-Bayernligist SV Donaustauf meldet am Freitagvormittag die Verpflichtung von zwei Innenverteidigern. Mit André Laurito (38) und Daniel Massinger (27) stoßen zwei Spieler mit höherklassiger Erfahrung zum Kader.

Laurito ist mit seinen 38 Jahren zwar schon im Fußballer-Rentenalter, kann aber auf eine überaus erfolgreiche Vita zurückblicken. Unter anderem kam er auf 23 Einsätze in der 2. Bundesliga für den SSV Jahn Regensburg gespielt und spielte neben seiner Zeit in Regensburg auch noch für Rot-Weiß Erfurt, den FSV Frankfurt und Viktoria Aschaffenburg in der 3. Liga. Dort stand Laurito in insgesamt 198 Spielen auf dem Feld. "André gilt als Musterprofi, er wird mit seiner Erfahrung unserer Verteidigung sicherlich enorm helfen. Trotz seines für Fußballer hohen Alters verfügt er über eine erstaunliche Fitness. Seine Abgeklärtheit und Kopfballstärke hat er in der 3. Liga viele Jahre bewiesen.Wir versuchen ihn zu einem späteren Zeitpunkt auch mit administrativen Aufgaben an den Verein zu binden”, sagt Donaustaufs Geschäftsführer Matthias Klemens. 

Massinger kommt mit Regionalliga-Erfahrung

Mit Daniel Massinger kommt ein Spieler aus der Region nach Donaustauf. Der 1,90 Meter große Abwehrmann stand vergangene Saison sowohl beim Landesligisten FC Sturm Hauzenberg als auch beim Regionaligist SV Schalding-Heining unter Vertrag. “Die Kaderplanungen sind somit fast abgeschlossen”, lässt Klemens wissen.

Nicht mehr zum Einsatz kommen wird Tobias Killer, dessen langwierige Verletzung und die Einteilung in die Bayernliga Nord dem in München wohnhaften Spieler zu viel Aufwand bereitet. Zudem schließt sich Außenverteidiger Felix Voigt dem Ligakonkurrenten ASV Cham an. Auch Max Zischler wird Donaustauf verlassen, hierzu laufen Gespräche zur Vertragsauflösung.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading