Zwei Einsätze in 24 Stunden Polizei löst weitere Feier in Landshuter Asylunterkunft auf

Auch am Sonntag ging es in der Asylbewerberunterkunft an der Niedermayerstraße erneut hoch her. Foto: cv/LZ-Archiv

Bereits am Samstagabend musste die Landshuter Polizei eine Feier in der örtlichen Asylunterkunft auflösen. Keine 24 Stunden später wurden die Hygienevorschriften erneut nicht eingehalten. 

Wie die Polizei berichtet, hatten sich am Sonntagabend gegen 17.45 Uhr erneut zahlreiche Personen in der Unterkunft zusammengefunden und gemeinsam lautstark gefeiert. Neben etwa 100 Bewohnern waren auch etwa 50 Personen beteiligt, die sich unerlaubt in der Unterkunft aufhielten. Die Hygienevorschriften wurden wie bereits am Vortag nicht eingehalten, sodass erneut die Polizei anrücken musste. Unter der Führung der PI Landshut konnten die Feierlichkeiten relativ schnell aufgelöst werden. Die meisten Feiernden flüchteten in ihre Zimmer oder verließen sofort das Gelände. Soweit möglich wurden die Personalien der Verantwortlichen festgestellt und Platzverweise erteilt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading