Sie war Wagner-Interpretin, später wandte sie sich dem Schauspiel zu.Jetzt ist Inge Borkh mit 97 Jahren gestorben.

Die Elektra war ihre absolute Lieblingsrolle. In der gleichnamigen Oper von Richard Strauss verschmolzen Sängerin und Opernfigur zu einer wahren Einheit. Elektra war für Inge Borkh die tragische Figur schlechthin. Das ist dank diverser Aufnahmen auch für jene nachvollziehbar, die sie nie auf der Bühne erlebt haben. Die Elektra übernahm Inge Borkh 1957 bei den Salzburger Festspielen, und als Elektra verabschiedete sich die Künstlerin 1973 in Palermo von der Opernbühne - um bald als Chansonette und Schauspielerin wieder auf die Theaterbühne zurückzukehren. Wie die NZZ meldete, ist sie am Sonntag, 26. August, im Alter von 97 Jahren gestorben.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. August 2018.