Sechs Jahre lang steht das Wirtshaus leer. Dann kommt eine Familie mit Ideen. Es sprudelt aus den Köpfen der Wanningers. Events, Musik, Christkindlmarkt - warum nicht? Nur mit Corona hat keiner gerechnet. Seit April 2020 führen sie das Wirtshaus. Ein normaler Start: undenkbar. Erst ist dicht und nur Lieferservice erlaubt, dann wird es unglaublich kompliziert und die Besucherströme sind verhalten. Übrig bleiben die Visionen. Davon zehren Thomas und Anja Wanninger.