Erst wurden die Doppel verboten, dann das Programm auf eine Einfachrunde reduziert, schließlich pausierte die Saison und letztlich folgte der komplette Abbruch: Was die Tischtennis-Damen vom DJK Sportbund in der vergangenen Runde erleben mussten, hatte mit sportlichem Wettkampf wenig zu tun. Umso größer ist vor der neuen Spielzeit in der 3. Bundesliga Süd, die am 25. September beginnt, die Sehnsucht nach Normalität bei Kathi Teufl und Co.