Der französische Kaiser Napoleon I. hat auch in unserer Heimat deutliche Spuren hinterlassen. Die "Schlacht bei Eggmühl" am 22. April 1809 gehört dazu ebenso wie die Einnahme der Stadt Regensburg einen Tag später. Doch mit Napoleon zog neben den Schrecken des Krieges auch die Moderne in Europa ein, die ebenso einen beachtlichen Umbruch des bayerischen Staatsgefüges mit sich brachte. Am 5. Mai 1821 - also vor 200 Jahren - ist Napoleon auf der Insel St. Helena gestorben, auf die er vorher verbannt worden war. Bis heute scheiden sich die Geister an ihm.