Zukunftsforscher gibt Ausblick Die Welt nach Corona

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher. Foto: Klaus Vyhnalek

Während die Welt noch mitten in der Bewältigung der Corona-Krise steckt und von der Suche nach einem Impfstoff über die Rettung der Wirtschaft bis hin zur Frage, wie man trotz Ausgangsbeschränkung soziale Kontakte pflegt, viele große und kleine Probleme lösen muss, ist einer schon einen Schritt weiter:

Der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx, Gründer des Zukunftsinstituts mit Sitz in Frankfurt und Wien, malt sich in einem Gastbeitrag die Welt nach Corona aus. Ich werde derzeit oft gefragt, wann Corona denn "vorbei sein wird” und alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Meine Antwort: Niemals. Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Wir nennen sie Bifurkationen. Oder Tiefenkrisen. Diese Zeiten sind jetzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading