Weiche repariert Zugverkehr in Regensburg normalisiert sich

, aktualisiert am 22.03.2022 - 23:00 Uhr
Das Logo der Deutschen Bahn ist zu sehen. (Symbolbild) Foto: Oliver Berg/dpa

Am Regensburger Hauptbahnhof ist es am Dienstag zu Verzögerungen im Zugverkehr von bis zu 30 Minuten gekommen. Eine Weiche musste repariert werden. 

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, endeten und begannen die RE-Züge der Linie 22 am Dienstag außerplanmäßig in Obertraubling. Von dort aus mussten die Fahrgäste die Züge der Agilis bis Regensburg nutzen. Von Obertraubling in Richtung Landshut standen die Züge der Linie RE 22 zur Verfügung. Bis zum späten Abend konnten die Reparaturarbeiten abgeschlossen werden. Der Zugverkehr läuft wieder wie gewohnt.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading