Knapp vier Wochen nach dem Ausscheiden im Playoff-Achtelfinale gegen die Hannover Indians ist der Kader des Deggendorfer SC für die kommende Saison schon nahezu komplett. In den vergangenen Tagen hat der Eishockey-Oberligist seine Personalplanungen mit der Verpflichtung von Rückkehrer Curtis Leinweber weiter vorangetrieben. Auffällig bei den Neuzugängen der Niederbayern: Leinweber ist der vierte von bislang fünf Neuen, die bereits in der Vergangenheit für den DSC gespielt haben. Auch Marcel Pfänder, Sascha Maul und Niklas Pill hatten früher schon das Deggendorfer Trikot an. Zufall? Oder steckt dahinter Methode?