Zu viele Corona-Fälle Tigers-Spiel gegen Schwenningen abgesagt

Die Partie der Tigers gegen Schwenningen fällt erstmal ins Wasser. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Foto: Sven Lägler/sportemotions
Die Partie der Tigers gegen Schwenningen fällt erstmal ins Wasser. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Foto: Sven Lägler/sportemotions

Es war abzusehen: Nach dem Spiel bei den Eisbären Berlin am Freitag ist nun auch die Partie der Straubing Tigers am Sonntag  (ursprünglich 14.00 Uhr) gegen die Schwenninger Wild Wings von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) abgesagt worden. Damit haben die Tigers erneut ein ungewollt freies Wochenende.

Die Serie von Corona-Fällen bei den Tigers reißt nicht ab. Wie der Klub am Freitag mitteilte, sind insgesamt sechs weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. "Die Betroffenen haben sich umgehend in häusliche Isolation begeben, es geht ihnen den Umständen entsprechend gut", hieß es in der Mitteilung.

Erst tags zuvor hatten die Straubinger positive Befunde bei sieben Spielern und drei Personen aus dem Trainer- sowie Betreuerstab vermeldet. Anschließend wurde das für Freitag angesetzte Heimspiel der Eisbären Berlin gegen die Tigers abgesagt. Nun fällt auch die Begegnung am Sonntag ins Wasser. Das nächste Spiel wäre die Heimpartie am Mittwoch, 26. Januar, gegen die Grizzlys aus Wolfsburg (19.30 Uhr).

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading