Ist's an Lichtmess hell und rein, wird's ein langer Winter sein, wenn es aber stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit, lautet eine alte Bauernregel. Heute, am 2. Februar, begehen die Christen die Darstellung des Herrn oder Mariä Lichtmess.

Früher ein wichtiger Tag, konnten die meisten Menschen doch weder lesen noch schreiben. Überlieferungen rund um Wetter und Landwirtschaft wurden deswegen mündlich in Form von Regeln weitergegeben. Bedeutsam war Mariä Lichtmess auch für Dienstboten.