Zolling Kraftwerk von Engie soll verkauft werden

Das Kohlekraftwerk in Zolling ist eines der leistungsfähigsten seiner Art. Foto: dc

Der französische Konzern Engie plant den Verkauf seiner Kohlekraftwerke in Deutschland und den Niederlanden. Betroffen ist demnach auch der Standort Zolling.

Engie hat am Freitag die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Riverstone Holdings LLC, einer globalen auf Energie spezialisierten Investmentgesellschaft, bekannt gegeben. Gegenstand ist die Veräußerung der Beteiligungen an zentralen Kohlekraftwerken in den Niederlanden und Deutschland.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading