Zinzenzell KuSV Zinzenzell feierte 100-jähriges Jubiläum

Auch der verstorbenen Soldaten und Kameraden wurde gedacht. Foto: Katja Stumbeck

Es war ein Festwochenende, das schöner und zünftiger nicht hätte sein können. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Josef Laumer, der für das sommerliche Wetter zuständig war, wurde vier Tage lang in Zinzenzell der 100. Geburtstag ausgiebig gefeiert.

Der Festverein und die Dorfbevölkerung brachten den Festplatz und das Dorf auf Hochglanz und so konnte es dann pünktlich losgehen. Mit einem zünftigen Standkonzert der "Michelsneukirchner Blaskapelle" startete am Freitagabend das 100. Gründungsfest der KuSV Zinzenzell. Es folgten eine Andacht und ein Gedenken an alle verstorbenen Kameraden und Soldaten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 19. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading