Zeugenaufruf Frau in Pfarrkirchen ausgebremst und genötigt

Ein Mann hat nahe Pfarrkirchen eine Frau ausgebremst, bedroht und beleidigt. (Symbolbild) Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild/dpa

Am Montagmittag hat ein etwa 50-jähriger Mann eine Frau in Pfarrkirchen (Kreis Rottal-Inn) erst ausgebremst und dann beleidigt und bedroht.

Die 42-Jährige war auf der Franz-Stelzenberger-Straße in Richtung Postmünster unterwegs, als ein entgegenkommender Autofahrer laut Angaben der Polizei plötzlich vor ihr wendete. Sie musste eine Vollbremsung hinlegen. Als sie dann weiterfuhr, verfolgte sie ein Autofahrer, fuhr dicht auf, hupte, überholte sie und bremste die Frau dann aus. Bei Schuldholzing stieg ein rund 50 Jahre alte Mann aus und beleidigte die Frau. Er drohte ihr, sie aus dem Wagen zu zerren. Erst als ein weiterer Autofahrer dazu kam, floh der Täter. Er trug einen Maleranzug und hatte einen Dreitagebart. Außerdem fuhr er einen Citroen Berlingo mit PAN-Kennzeichen.

Über die Halteradresse werden nun weitere Ermittlungen geführt. Den Mann erwartet eine Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr und Beleidigung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pfarrkirchen in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading