Zeugenaufruf aus Passau 19-Jähriger krankenhausreif geschlagen und ausgeraubt

Ein Mann ist in Passau zusammengeschlagen und ausgeraubt worden (Symbolbild). Foto: Andreas Reichelt

Am Sonntag ist ein 19-Jähriger am Treppenaufgang der Schanzlbrücke in Passau von zwei Tätern überfallen worden.

Gegen 19 Uhr sei er von einem 21-Jährigen in Begleitung eines Unbekannten angesprochen worden, so der junge Mann laut Polizeibericht. Dabei sei er aufgefordert worden, Geldbeutel und Handy herauszugeben. Dann sei er von den Männern mit Fäusten und Tritten malträtiert worden, bevor sie mit der geforderten Beute flohen. Der schwer verletzte Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos, allerdings konnte kurz darauf ein 21-jähriger Tatverdächtiger gefunden werden. Die Kripo Passau hat nun Ermittlungen wegen des Verdachts auf Raub aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0851/9511-0 um Zeugenhinweise zur Tat.

Weitere Artikel

 
 
 

10 Kommentare

Kommentieren

null

loading