Eine "Corona-Bank" wurde bei der Poschinger Hütte aufgestellt. Sie ist der Beitrag des Wald-Vereins Arnbruck zum geplanten Zellertal-Bankerl-Weg, der heuer noch von den Gemeinden Arnbruck, Drachselsried, Bodenmais und Langdorf verwirklicht werden soll.

Die Idee zu dieser Bank hatte Mitglied Hans Reith, der zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Willi Schötz die Bank zusammenbaute. Das Holz stiftete das Mitglied Josef Aschenbrenner, der Bauhof planierte den Standort.

Die fertige Bank bietet Platz für drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten, mit 1,5 Meter Abstand dazwischen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.