Zehn Edelfedern eint die Hoffnung Gelassen bis fatalistisch

Lydia Preischl. Foto: Paa

Nach Absagen sämtlicher Publikumsveranstaltungen ins Ungewisse harren die Autoren im Landkreis Cham der Dinge und nutzen die Zeit für kreative Arbeit. Wer sich bei den Schriftstellern umhört, bekommt ähnlich wie etwa bei Musikern ein Bild der relativen Gelassenheit, eines positiven Fatalismus, gerichtet auf eine ferne Zukunft.

So ist denn auch Gabriele Kiesls spontan erster Buchtipp für Coronazeiten "Vom Ende der Einsamkeit" (Benedikt Wells) sowie "Treppe in eine andere Zeit" (Hans Irler). Der Chamer Schriftsteller Bernhard Setzwein hingegen greift zum Buch "Die Pest" (Albert Camus), "Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer" (Karl-Markus Gauß) und "Hochzeiten im Hause" (Bohumil Hrabal). Stefanie Straßburger (Roding) empfiehlt "Die sieben Schwestern von Lucinda Riley: Aktuell sind sechs Bände erschienen - alle sechs habe ich verschlungen! Und man kann damit in andere Zeiten und Länder reisen, ohne das Haus zu verlassen. Herrlich für eine Reisebegeisterte wie mich!" Dem Humor nicht abschwören will die Arnschwangerin Ilona Penna und rät in Coronazeiten vor allem zu "Koch- und Cocktailbüchern", in dieselbe Bresche schlägt Marie-Anne Ernst aus Wald mit dem Tipp: "Kleine freie Männer: Ein Märchen von der Scheibenwelt" (Terry Pratchett). Die Stunde der leichten und unterhaltsamen Literatur sieht die Geigener Autorin Lydia Preischl gekommen. Der Rundinger Manfred Faschingbauer greift zu den Lieblingsbüchern seiner Lesekarriere wie etwa "Der Herr der Ringe" (J. J. Tolkien) und für gute Laune zu "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (Jonas Jonasson).

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading