Zandt Neue "Himmelsstiege"

Bürgermeister Ludwig Klement und Bauhofmitarbeiter beim Erneuern der "Himmelsstiege". Foto: Stelzl

Die Gemeinde Zandt hat in den letzten Tagen durch Bauhofmitarbeiter die sogenannten "Himmelsstiege" bei Riedhof, die hinaufführt zur höchsten Erhebung des Pfahlfelsens, neu herrichten lassen und die alten morschen Balken, die mittlerweile eine Gefahrenstelle waren, mit Natursteinen versehen.

Bauhofleiter Heinrich Baumgartner und die Bauhofmitarbeiter Franz Attenberger und Manfred Tabin kümmerten sich darum, dass sie nun keine Gefahrenstelle mehr ist, denn Einheimische und Urlauber steigen gerne zur Himmelsstiege hoch. Sie ist nun mit einem stabilen Holzgeländer versehen und oben befindet sich nun eine Tischgruppe, die zum Rasten einlädt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading