Zahlreiche Einsätze wegen Starkregen Unwetter in der Oberpfalz: Überflutete Straßen, volle Keller

Die starken Regenfälle haben am Sonntagabend in der Oberpfalz für zahlreiche Einsätze gesorgt. Diese Bilder entstanden in Hainsacker bei Lappersdorf. Foto: Alexander Auer

Unwetter und Starkregen haben den Feuerwehren in der Oberpfalz einen einsatzreichen Sonntagabend beschert. Vor allem der nördliche Landkreis Regensburg war stark betroffen. 

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilt, wurden am Sonntag bis 22.15 Uhr ingesamt 75 unwetterbedingte Einsätze gezählt. In den meisten Fällen handelte es sich um überflutete Straßen und vollgelaufene Keller. Auch wegen zwei umgestürzten Bäumen mussten die Einsatzkräfte ausrücken. Einer von ihnen beschädigte außerdem eine Stromleitung, die erst am Montag repariert werden kann. Zu Stromausfällen kam es jedoch nicht. In Burglengendeld ging ein Dachstuhl offenbar durch einen Blitzschlag in Flammen auf. Dabei entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Personen wurden jedoch nicht verletzt. 

Insgesamt ereigneten sich am Sonntag 23 Unfälle, die meisten davon auf den Autobahnen A3, A6 und A93. Elf Personen wurden verletzt, zehn davon zum Glück nur leicht. Die A93 bei Regensburg musste nach einem Aquaplaningunfall ab 19.45 Uhr für etwa eine Dreiviertelstunde komplett gesperrt werden. 

Gegen 22.15 Uhr beruhigte sich die Wetterlage dann zusehends.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading