Zahl der Infizierten konstant Inzidenz in Straubing wieder über 200

Legt die dritte Welle in Straubing nur ein Pause ein oder hat sie den Höhepunkt schon erreicht? Foto: Straubinger Tagblatt

Der drastische Anstieg der aktuellen Corona-Infektionen in Straubing hat sich in der vergangenen Woche nicht weiter fortgesetzt. Auch die Zahl der Corona-Toten hat sich nicht weiter erhöht.

Im Klinikum St. Elisabeth wurden am Mittwoch 32 Patienten stationär behandelt, am Donnerstagvormittag noch 30, berichtet Sandra Wimmer vom Klinikum. Die Zahl der Erkrankten, die auf der Intensivstation behandelt werden mussten, ist in den vergangenen fünf Tagen von zwölf auf acht gesunken. 34 neue Covid-19-Infektionen, die das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit am Donnerstag auf seiner Internetseite unter www.lgl.bayern.de meldete, ließen die Sieben-Tage-Inzidenz für das Stadtgebiet jedoch wieder auf 202,97 hochschnellen. Damit liegt Straubing knapp unter der Sieben-Tage-Inzidenz für Niederbayern (206,19) und deutlich über der bayernweiten Sieben-Tage-Inzidenz von 163,81.

Die Grafik zeigt (Stand Donnerstag) die von unserer Redaktion errechnete Zahl derer, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert sind. Der Wert ergibt sich aus den täglich vom Gesundheitsamt gemeldeten Neu-Infektionen sowie der statistischen Annahme des Gesundheitsamts, dass 70 Prozent der Infizierten nach 14 Tagen genesen sind.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading