Zachenberg Brunner befürchtet Benachteiligung bei Bayerwald-Bauern

Die Landwirte in Niederbayern, speziell im Bayerischen Wald, befürchten durch das neue Bezahlmodell Nachteile. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Er ist nicht mehr Landwirtschaftsminister und auch kein Landtagsabgeordneter mehr, doch der Zachenberger Helmut Brunner ist nach wie vor Bezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft in Niederbayern.

Und in dieser Funktion hat er sich mit einem wichtigen Anliegen per Brief an Ministerpräsident Markus Söder, Finanzminister Albert Füracker und Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gewandt.

Konkret geht es um die Ausgleichszulage, die an landwirtschaftliche Betriebe bezahlt wird, welche in den von der Natur benachteiligten Gebieten liegen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 19. Dezember 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos