YouTube-Tipp Faust und Co. mit Playmobilfiguren gibt's bei „Sommers Weltliteratur to go“

Michael Sommer stellt mit Playmobil-Figuren wichtige literarische Werke nach und filmt sie. Foto: Klaus Wankmiller

Bei „Sommers Weltliteratur to go“ werden berühmte Literaturwerke mit Playmobilfiguren dargestellt.

Hast du auch nie verstanden, worum es in „Faust“ geht, dem berühmten Goethe-Klassiker? Musst du das Buch vielleicht im Corona-Homeschooling gerade selbst durcharbeiten? Oder hast du bald Abschlussprüfungen? Dann sei dir hiermit „Sommers Weltliteratur to go“ empfohlen. Auf dem YouTube-Kanal stellt Betreiber Michael Sommer ausgewählte Werke der Weltliteratur mit Playmobilfiguren nach. Das ist nicht nur anschaulich, sondern auch sehr amüsant.

Die Einführung in das erwähnte Goethe-Drama beispielsweise beginnt so: „Mit dabei ist: Gott, der Herr, begleitet von seiner Boygroup von Erzengeln. Und dann der Vertreter des Konkurrenzunternehmens, Mephistopheles, der ganz allein da ist, was vielleicht auch daran liegt, dass er nicht der Chef der Hölle ist, sondern nur so eine Art Abteilungsleiter.“ Was flapsig klingt, hat Hand und Fuß. Denn der Sprecher ist nicht nur Literaturwissenschaftler.

Es begann mit einem Video über „Dantons Tod“

Michael Sommer arbeitete viele Jahre als Dramaturg und inszenierte als solcher am Theater Ulm viele Theaterstücke. Einmal sollte er das Stück „Dantons Tod“ kurz und unterhaltsam zusammenfassen. Dabei entstand ein erstes Video, das auf YouTube veröffentlicht wurde. Weil es so oft geklickt wurde, entschied er, eine Reihe daraus zu machen. Seitdem hat er zahlreiche Werke aus der Weltliteratur mit seinen Playmobilfiguren dargestellt. Er arbeitet dabei auch mit Reclam zusammen, dem Verlag, der den meisten Schülern wegen seiner gelben Literatur-Hefte bekannt sein dürfte. 2018 wurde der Kanal sogar mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet. Eine sehr gute Übersicht über alle erschienenen Videos bietet übrigens auch die Webseite des Kanals sommers-weltliteratur.de.

Eine Hilfsaktion für alle, die bald Prüfungen haben

Übrigens: Auf seiner persönlichen Webseite startete Michael Sommer eine Hilfsaktion für alle, die sich in Zeiten von Corona unter erschwerten Bedingungen auf die Abschlussprüfungen vorbereiten müssen. Dazu drehte er unter dem Titel „SOS Abschlussprüfungen“ Livesendungen zu den Sachthemen Epik, Drama- und Gedichtanalyse (mwsommer.de). Schüler konnten ihm außerdem schreiben, welche Werke sie noch als „To go“-Version brauchen.

Fazit: Die Videos, die maximal zehn Minuten dauern, gibt es zu einer Vielzahl von Werken – von der „Aeneis“ (Virgil) bis zu Büchners „Woyzeck“. Sie liefern eine gute Zusammenfassung des Inhalts, der sich damit idealerweise, wie Michael Sommer selbst sagt, „mit bunten Bildern in unsere Großhirnrinde einbrennt“. 

Hier geht es zum YouTube-Kanal.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading