Die Comedians Hazel Brugger und Thomas Spitzer besuchen die 52 verrücktesten Orte Deutschlands.

Von außen sieht der Laden aus wie eine typische Metzgerei. Wer hineingeht, wird aber verwundert feststellen, dass alles in der Auslage, was wie Wurst aussieht, eigentlich Kissen sind. Willkommen in Deutschlands erster Plüschmetzgerei! Kein Witz, den Ort gibt es wirklich: Die Metzgerei, bei der statt Fleisch Kissen über die Ladentheke gehen, heißt „Aufschnitt“ und ist in Berlin. Hazel Brugger und Thomas Spitzer haben sie im Rahmen ihrer neuen YouTube-Reihe „Deutschland Was Geht“ besucht. Die beiden Comedians sind durch Poetry Slam und mittlerweile auch durch ihre Arbeit vor und hinter der Kamera für die heute-Show im ZDF bekannt geworden.

2019 suchen sie die 52 verrücktesten Orte, die Deutschland zu bieten hat. Jeden Sonntag teilen sie ein neues Video über einen anderen merkwürdigen Fleck unseres Landes. So waren sie vor Kurzem auch in einem Lakritzfachgeschäft oder haben die Mannheimer Esoterik-Messe unsicher gemacht. Hazel Brugger stellt als Moderatorin vor Ort wie immer bierernste Fragen mit ironischem Unterton. Genau das macht die Videos so unterhaltsam. Wer „Deutschland Was Geht“ sehen möchte, findet alle Folgen auf dem YouTube-Kanal von Thomas Spitzer.