Monterrey - Angelique Kerber steht beim WTA-Turnier im mexikanischen Monterrey im Viertelfinale. Die Weltranglisten-Fünfte aus Kiel setzte sich gegen die Tschechin Karolina Muchova mit 6:3, 6:4 durch.

"Es war ein enges Match, zwei oder drei Punkte haben die Sätze jeweils entschieden. Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, wie ich heute gespielt habe", sagte die beste deutsche Tennisspielerin nach der 84-minütigen Partie.

Vor zwei Wochen hatte Kerber beim Turnier in Miami bereits gegen Muchova gewonnen, bei ihrem hart erkämpften Dreisatz-Sieg in der zweiten Runde aber deutlich mehr Mühe. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft die 31-Jährige jetzt auf die an Position sechs eingestufte Kirsten Flipkens aus Belgien. Kerber ist bei der mit 250 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung an Nummer eins gesetzt. 2013 und 2017 stand sie in Monterrey im Endspiel. "Es würde mir sehr viel bedeuten, hier den Titel zu holen, aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg", sagte die dreimalige Grand-Slam-Turniersiegerin.