Am Mittwochabend ging es im Studentenwohnheim an der Bürgermeister-Zeiler-Straße, gegenüber der Hochschule, hoch her: Im Innenhof feierten ab etwa 21 Uhr laut eines Beobachters, der auch in dem Wohnheim lebt, bis zu 70 Personen - laut eines Polizeisprechers ist das kein genereller Verstoß gegen die Corona-Auflagen.

Denn aktuell dürfen sich draußen bis zu 200 Personen treffen. Voraussetzung ist jedoch, dass sie sich an die Schutz- und Hygieneauflagen halten. Sprich: Abstand und gegebenenfalls Mundschutz. Das war nicht gegeben, stellte auch die Polizei fest, die gegen 0.15 Uhr kam.