Wörth/Rosenhof Schwerer Lastwagen-Unfall auf der A3

Ein schwerer Unfall ereignete sich heute zwischen Wörth/Wiesent und Rosenhof in Fahrtrichtung Nürnberg auf der A3. Foto: Alexander Auer

Auf der A3 zwischen Wörth und Rosenhof ist es am Dienstagvormittag gegen 9.45 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem Lastwagen gekommen. Glück im Unglück: Obwohl das Gespann umkippte, wurde der Brummifahrer nur leicht verletzt.

Aus Unachtsamkeit hatte der Lastwagenfahrer ein Stauende übersehen und noch versucht auf den Standstreifen auszuweichen. Dies missglückte. Er touchierte einen Kleintransporter und kippte schließlich von der Fahrbahn. Der mit Baumaterial beladene Lastwagen des Unfallverursachers hat einen Totalschaden von rund 80.500 Euro. 

Die Bergungsarbeiten dauern noch bis etwa 14.30 Uhr. Momentan ist die linke Spur der Autobahn in Richtung Regensburg wieder frei befahrbar. Der Rückstau reicht noch bis Wörth/Wiesent.

Auch einige Gaffer wurden von den Polizisten vor Ort bereits angezeigt. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading