Wörth/Rettenbach Schwerer Unfall mit zwei Autos - drei Verletzte

Zwischen Wörth und Rettenbach hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall ereignet. Foto: Simon Stadler

Einsatzkräfte sind am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall auf der Staatsstraße zwischen Wörth an der Donau und Rettenbach (Kreis Regensburg) ausgerückt. 

Der Unfall passierte am Mittwoch gegen 13 Uhr. Ein 67-jähriger Mann war mit seinem Kia auf der Ortsverbindungsstraße von Dietersweg in Fahrtrichtung der Staatsstraße 2146 unterwegs. Beim Abbiegen übersah er die vorfahrtsberechtigte 22-jährige Fahrerin eines Suzuki. Sie kam aus Richtung Rettenbach und war in Fahrtrichtung Wörth a. d. Donau unterwegs. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Autos in den linken Straßengraben geschleudert. Die beiden Fahrzeugführer sowie eine Beifahrerin wurden mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit, sie mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die FFW Wörth a. d. Donau und die Straßenmeisterei Regensburg unterstützten die Polizei durch Absicherungs- und Reinigungsarbeiten.

Die Staatsstraße 2146 musste für etwa 45 Minuten komplett gesperrt werden.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos