Wörth an der Isar Arbeiten in Kindergarten und Krippe sind fertig

Die Kinderkrippe hat eine neue Rutsche und einen neuen Sandkasten bekommen. Außerdem wurde der Bereich mit Zaun und Bepflanzung abgegrenzt. Foto: Stefanie Wieser

Gute Nachrichten hatte der Wörther Bürgermeister Stefan Scheibenzuber unter Informationen im Gemeinderat am Dienstag im Gepäck. Unter anderem ging es um die Außenanlagen auf dem Gelände von Kindergarten und Krippe.

Der bisher gemeinsam genutzte Raum im Außenbereich von Kindergarten und Krippe sollte räumlich abgetrennt werden. Zugleich waren auch die Spielgeräte in die Jahre gekommen. Im Herbst begannen die Arbeiten zunächst mit dem Bauhof-Team, das die alten Geräte und Einrichtungen auf dem Freigelände abbauten. Die Firma Weindl, die den Auftrag der Erneuerung für gut 60.000 Euro erhalten hatte, konnte anschließend anrücken und weitere Arbeiten erledigen. 2019 konnte noch die Abtrennung zwischen Kindergarten und -krippe mittels Bepflanzung und Metallzaun umgesetzt werden. Für jeden Bereich wurden außerdem neue Sandkästen gebaut, die im Frühjahr noch entsprechende Sonnensegel erhielten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading