Wörth an der Donau Warum Walter Luttner als TSV-Trainer zurückgetreten ist

"Mir war immer wichtig, dass ich bei meinem Heimatverein entscheiden werde, wann und wie ich aufhöre", betont der zurückgetretene TSV-Trainer Walter Luttner im Gespräch mit unserer Zeitung. Foto: Schmautz

Nach dem Derbysieg in Wiesent am Sonntag ist TSV-Trainer Walter Luttner nach sechs Jahren im Amt zurückgetreten. Im Gespräch mit der Donau-Post erklärt er, dass "mehrere Dinge zusammengekommen" seien.

"Mir war immer wichtig, dass ich bei meinem Heimatverein entscheiden werde, wann und wie ich aufhöre", betont Luttner und erzählt: "Vorige Woche suchte ein verletzter Spieler des Mannschaftsrats das Gespräch. Er teilte mir mit, dass es seiner Meinung nach das Beste wäre, wenn ich im Winter zurücktrete. Am Samstag traf sich der Mannschaftsrat. Zwei Spieler sagten mir, dass man beschlossen habe, es mit mir noch bis zum Winter durchzuziehen. Dann werde man das Gespräch mit mir suchen." Am Samstag habe er schließlich ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading