Wörth an der Donau ist 704. Stadt Urkunde der Fairtrade Town offiziell übergeben

Die Vorsitzende des Sozialausschusses Hildegard Schindler und Bürgermeister Josef Schütz nahmen die Urkunde aus den Händen des Fairtrade-Botschafters Manfred Holz entgegen, sehr zur Freude von Altbürgermeister Anton Rothfischer, der dem Fairtrade-Verein vorsitzt. Foto: Nopper

Als 704. Stadt in Deutschland hat sich Wörth mit Erfolg um das Prädikat Fairtrade Town beworben. Manfred Holz vom Kölner Verein Transfair hat am Donnerstag die Urkunde offiziell überreicht und nannte beeindruckende Zahlen über die faire Bürgerbewegung hinter dem Siegel.

"My fair Ladies und Gentlemen" begrüßte Holz seine Gastgeber im Bürgersaal, die "enorme Kräfte in ihrer Stadt freigesetzt haben" um den Fairtrade-Gedanken "aus der exotischen Nische zu holen und zur echten Bürgerbewegung" zu machen. Kaum ein Sektor des Einzelhandels wachse so schnell wie der faire Handel, ...

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading