Wörth an der Donau "Großartige Leistung" bei Unfällen auf der A3

Immer aufwendiger, immer anstrengender, immer belastender: Die Anforderungen an die Hilfskräfte bei den schweren Unfällen auf der Autobahn haben ein hohes Niveau erreicht. Foto: Raith

Die zunehmende Belastung wird ein Problem.

Notwendig und wertvoll war die Feuerwehr schon immer. Heute aber ist sie für Kreisbrandrat Wolfgang Scheuerer "wichtiger und lebendiger denn je". Diese Überzeugung beruht nicht zuletzt auf den Ereignissen und Erfahrungen bei den folgenschweren Unfällen auf der Autobahn, die in den letzten Wochen ein beängstigendes Ausmaß angenommen haben. 29 Einsätze verbuchte Kommandant Ralf Amann seit Jahresbeginn, ein guter Teil davon führte die Mannschaft zu verunglückten Verkehrsteilnehmern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. April 2018.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading