Der Wörther Kulturausschuss befasste sich am Montagabend gleich in mehrfacher Hinsicht mit dem Begriff des Gedenkens: In der anderthalb Stunden langen öffentlichen Sitzung ging es nämlich vor allem um die Zukunft des städtischen Archivs und des Friedhofs.