Der Erweiterung des Gewerbegebietes Wörth/Wiesent steht nun nichts mehr im Wege. Am Donnerstag fand eine Sitzung des Zweckverbandes statt, in der die Satzung zum Bebauungsplan abgesegnet wurde. Ulrich Dykiert vom Ingenieurbüro EBB stellte dabei die Abwägung der Anregungen und Bedenken im Rahmen der Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange vor.

Wörths Bürgermeister Anton Rothfischer, Vorsitzender des Zweckverbandes, konnte im Sitzungssaal der Gemeinde Wiesent das Gremium und die Vertreter des Ingenieurbüros begrüßen. Aus Wörth nahmen neben dem Bürgermeister die Stadträte Richard Schönberger und Johannes Weig teil, aus dem Wiesenter Gemeinderat waren der dritte Bürgermeister Alfred Stadler, Alois Giehrl, Klaus Wiedemann und Michael Stedele sowie Geschäftsleiter Klaus Eschbach vor Ort. EBB-Geschäftsführer Dykiert, der von Architekt Ludwig Lieb begleitet wurde, erläuterte die abgegebenen Stellungnahmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. August 2018.