Ohne Fleiß kein Preis! Erfolg muss jeden Tag hart erarbeitet werden. Bei der Kartonagen- und Hülsenfabrik Müller steht diese Devise in der Rangfolge der Richtlinien ganz oben. Eifer, Engagement, Tatkraft und Kompetenz sind die Wegweiser zum Ziel, die Herausforderungen im harten Wettbewerb zu meistern. Das international aufgestellte Unternehmen ist mit dem Jahresergebnis wieder rundum zufrieden, die Bilanz hat die Erwartungen erfüllt. "Der Betriebsmotor", so bestätigten Christine, Erich und Dietrich Müller, "läuft richtig rund."

Ein Indiz für Beharrlichkeit, Beständigkeit und für die Stabilität der Firma, die vor 121 Jahren im Vogtland gegründet wurde, ist schon der Umfang der Belegschaft. Die Größenordnung bewegt sich seit Jahren auf einem konstanten Niveau. 100 Angestellte erfüllen am Standort Wörth ihre Aufgaben, 45 sind es im Werk Mühltroff, das sich seit 1991 wieder im Eigentum der Familie Müller befindet. Das tüchtige Team hat auch 2018 wieder durch Leistung überzeugt und die Fortsetzung der guten Entwicklung ermöglicht. Für diesen Einsatz zollte Erich Müller allen Mitarbeitern, die sich am Freitag zur Weihnachtsfeier versammelt haben, Dank und Anerkennung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Dezember 2018.