Wörth an der Donau Am Hafnerhof den Ernstfall geübt

Bei der Nachbesprechung ging Einsatzleiter Rudi Laumer von der Feuerwehr Hungersacker-Weihern auf das Geschehen ein. Foto: Meilinger

Feuerwehr Hungersacker-Weihern organisierte am Samstag eine Großübung.

Für Samstagnachmittag organisierte die Freiwillige Feuerwehr Hungersacker-Weihern eine Großübung, an der sich die Stützpunktwehr Wörth und die Freiwillige Feuerwehr Dietersweg beteiligten. Der Einsatzbefehl lautete: "Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes mit drei vermissten Personen."

Als vermeintlicher Brandort wurde der Hafnerhof angegeben. "Der Hafnerhof und die benachbarten Einzelgehöfte gehören feuerwehrmäßig zu unserem Einzugsgebiet. Wir sind im Notfall örtlich zuständig", informierte zweiter Kommandant Rudi Laumer, der zusammen mit dem ersten Kommandanten Stefan Laumer die Vorbereitungen übernahm.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading