Wittstraße im Zeitplan Beginn der Bauarbeiten beim Bernlochner in Landshut

Aufgrund der Bauarbeiten muss zeitweise eine Baustellenampel aufgestellt werden. (Symbolbild) Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

In den vergangenen Tagen begann der zweite Teil der Sanierung der Landshuter Wittstraße. Am kommenden Montag folgt nun ein weiterer Abschnitt bei den Bernlochner Sälen. Hierzu muss ab Montag 18. Mai eine Baustellenampel aufgestellt werden, wie die Stadt Landshut in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Laut Marius Bierlein, dem zuständigen Abteilungsleiter am Staatlichen Bauamt Landshut, gehen die Arbeiten in der Wittstraße zügig voran. „Deswegen kann ein Teil der Mannschaft am Montag im nächsten Abschnitt anfangen, während zwischen Grätzberg und Josef-Deimer-Tunnel die restlichen Arbeiten erfolgen.“

Direkt im Anschluss an die Luitpoldbrücke wird im Rand- und Fahrbahnbereich der Fahrtrichtung München gearbeitet. Hierzu muss eine Baustellenampel aufgestellt werden, die den Verkehr wechselweise freigibt. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es zu ihrer eigenen Sicherheit in dieser Engstelle von der Luitpoldbrücke bis zum Karstadt keine Möglichkeit, die Wittstraße zu überqueren. Sie werden gebeten, die Unterführung an der Isar zu benutzen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading