Wissenschaftliche Rekonstruktion Bis in die kleinste Faser historisch

Der Webstuhl und im Hintergrund der Computer: Dieses Zimmer von Melanie Burgemeister vereint die praktische Arbeit und das wissenschaftliche Forschen. Foto: Melanie Kolmer

Sogar die Nadel, mit der Dr. Melanie Burgemeister die Naht des grünen Umhangs gerade näht, ist historisch. "Aus Bronze", erzählt sie und lacht. "Weil die sich minimal verbiegt und sie dadurch schöner in der Hand liegt."

Die 36-Jährige beschäftigt sich mit historischer Kleidung und deren Rekonstruktion. In ihrem Textilatelier Faser und Stoff in Holzmühle bei Rettenbach ist alles echt - historisch mit Quellen belegt, gut recherchiert und erforscht.

Und ihr Name ist Programm: Sie spinnt Garn, webt Stoffe und näht alles mit der Hand. Alles beginnt mit einem Hobby, der Leidenschaft für das Mittelalter.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading