Die Integrierte Leitstelle (ILS) in Regensburg ist die Schaltzentrale für ein funktionierendes Rettungswesen und deckt eine Fläche von mehr als 4.000 Quadratkilometern ab. Durch den hohen Krankenstand operieren die Disponenten dort aktuell allerdings am Limit – oder darüber.