Wintersport Snowboarderin Loch gibt Comeback im Weltcup

Cheyenne Loch aus Deutschland in Aktion. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa/Archivbild

Die deutsche Snowboarderin Cheyenne Loch hat rund eineinhalb Jahre nach dem Rücktritt vom Profisport ihr Comeback angekündigt. Wie Snowboard Germany am Mittwoch mitteilte, will die 28-Jährige, die in ihrer Karriere bislang sechs Podestplätze holte, in diesem Winter wieder in Weltcups starten. "Ich will ohne Druck auffahren. Aber zur WM nach Georgien will ich natürlich schon", äußerte Loch. Ein Weltcup-Sieg fehlt der Deutschen noch.

Im März 2021 hatte die damals 26-Jährige ihre Karriere nach zahlreichen Verletzungen und andauernden Problemen am Sprunggelenk beendet. "Damals war ich an einem Punkt, an dem ich physisch und mental nicht mehr konnte. Ich hatte das Gefühl, ich muss die Reißleine ziehen", sagte die Athletin vom Schliersee rückblickend. Die Raceboarder starten im Dezember in ihre Saison.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading