Wintersport Geiger auf Rang 17 in Skiflug-Qualifikation

Karl Geiger aus Deutschland reagiert nach einem Sprung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv

Der Obersdorfer Karl Geiger hat sich ohne Probleme, aber auch ohne Glanzleistung für das Skiflug-Einzel in Planica qualifiziert. Der 29-Jährige flog am Donnerstag in Slowenien 219 Meter weit und belegte damit Rang 17 der Qualifikation. Der im Gesamtweltcup führende Japaner Ryoyu Kobayashi flog fünf Meter weiter als Geiger und wurde Elfter. Geiger liegt vor den letzten beiden Einzelwettkämpfen der Saison als Zweiter 66 Punkte hinter Kobayashi. Er könnte der erste deutsche Skisprung-Gesamtsieger seit Severin Freund 2015 werden.

Den Sieg in der Qualifikation sicherte sich der Slowene Anze Lanisek vor seinem Landsmann Timi Zajc und dem Norweger Johann André Forfang. Die Slowenen präsentierten sich auf ihrer Heimschanze insgesamt sehr stark. Gleich zehn von ihnen qualifizierten sich für den Wettkampf der besten 40 Flieger. Als bester Deutscher belegte Constantin Schmid den zwölften Platz. Stephan Leyhe aus Willingen schaffte es nicht in den Wettkampf an diesem Freitag (14.00 Uhr/ARD und Eurosport). Wegen Problemen mit der Anlaufspur hatte die Qualifikation nicht wie geplant um 11.00 Uhr stattgefunden, sondern begann erst vier Stunden später.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading