"Winterlust" in Landshut Sperrungen rund um die Burg - Shuttle für Besucher

Die Zufahrtsstraßen zur Burg sind während der "Winterlust" (außer für Anwohner) gesperrt. (Symbolbild) Foto: dpa

Im Zusammenhang mit der weihnachtlichen Verkaufsausstellung „Winterlust“ von Freitag, 5., bis Sonntag, 7. November, auf der Burg Trausnitz ist im Umfeld sowohl für den fließenden als auch den ruhenden Verkehr mit Einschränkungen zu rechnen. Für Besucher gibt es einen Shuttle. Das teilte die Stadt mit. 

Am Veranstaltungsfreitag in der Zeit von 14 bis 22 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 11 und 22 Uhr gilt entlang der gesamten Edmund-Jörg-Straße, der Kalcherstraße, der Prof.-Kurt-Huber-Straße, der Gerhard-Hauptmann-Straße sowie in Teilbereichen der Adelmannstraße und der Pfarrgasse ein beidseitiges Haltverbot.

Ebenso sind die unmittelbaren Zufahrtsstraßen für den sonstigen Verkehr gesperrt, so dass ein Befahren der Straßenzüge lediglich für die Anwohner, Personen mit Behinderung sowie die Organisatoren und die Mitwirkenden der Veranstaltung möglich ist.

Bus-Shuttle eingerichtet

Für die Besucher der Ausstellung wird am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Samstag von 12 bis 22 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 21 Uhr zwischen der Grieserwiese (Haltestelle Altes Wachgebäude) und der Burg Trausnitz (Haltestelle Hofgartenparkplatz) ein kostenloser Bus-Shuttle eingerichtet.

Zur geordneten Durchführung der Veranstaltung, besonders zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs sowie der jederzeitigen Zufahrt für Feuerwehr und sonstige Rettungsfahrzeuge, werden die Verkehrsteilnehmer gebeten, die angeordneten Verkehrsbeschränkungen zu beachten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading