Wind facht Asche an Schuppen in Willmering brennt nieder

Am Donnerstagmorgen brannte ein Schuppen in Wilmering im Landkreis Cham. Foto: Thomas Linsmeier

Am Donnerstagmorgen hat ein Brand in einem Schuppen in Willmering im Landkreis Cham einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Gegen 6.50 Uhr schrillten bei Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei die Alarmglocken. Sie wurden in die Hauptstraße nach Willmering gerufen. Dort war in einem Schuppen ein Feuer ausgebrochen, welches diesen komplett zerstörte.

Die Feuerwehren der Umgebung brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Eine Gefahr für das auf dem Grundstück nahe des Schuppens stehende Wohnhaus einer Familie bestand nicht.

Ein Bewohner des Wohnhauses verletzte sich leicht, als er das Haus verließ. Ein Zusammenhang mit dem Brand besteht nicht. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Ermittler der Polizei Cham nahmen den Brandort in Augenschein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass das Feuer ausgebrochen ist, weil sich nicht vollständig erkaltete Asche entzündete, die in einer Aschetonne außerhalb des Schuppens gelagert war.

Offensichtlich fachte der starke Wind die Asche wieder an und das Feuer griff dann auf den Schuppen über.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading