Die Bilder von taumelnden Kühen, die im Allgäu halb tot über eine Rampe gezogen werden, flimmern derzeit allabendlich im Fernsehen. Und das ganze Elend nur, weil sich viele Verbraucher ihr Schnitzel beim Discounter zum Centpreis kaufen wollen. Es gibt aber auch die anderen. Die, die an der Fleischtheke im Hofladen auf dem Boierhof in Willmering stehen und sich Koteletts und Steaks portionieren lassen. Und die werden offenbar sogar mehr. "Heute waren etliche neue Kunden da", stellt Regina Hausladen fest. Die Willmeringerin steht mit Schwiegertochter Julia hinter der Theke. Beide kennen die Vita jedes Tiers, dessen Fleisch sie verkaufen.

Die meiste Ware stammt so und so vom eigenen Hof. Die Familie Hausladen betreibt seit Jahrzehnten einen Biohof am Ortsrand von Willmering. Auf der Weide hinterm Wohnhaus grasen die Rinder, im Stall stehen die Schweine. "Die Haltungsbedingungen sind ganz andere", weiß Julia Hausladen um die Unterschiede zwischen herkömmlicher Haltung und den verschärften Bedingungen auf einem "Naturland"-zertifizierten Hof. "Unsere Schweine haben dreimal so viel Platz und Stroh als Einstreu", zählt die junge Frau die wichtigsten Vorgaben auf. In konventionellen Betrieben stehen die rosa Vierbeiner auf einem Spaltenboden. Ein Untergrund, der den Eigenheiten der Tiere gar nicht entspricht. "Schweine wollen wühlen, das können sie aber nur im Stroh", weiß die Jungbäuerin. Aus Langeweile werden die Schweine aggressiv und gehen sogar aufeinander los. "Deswegen werden ihnen oft die Zähne geschliffen und der Schwanz kupiert." Am Boierhof vertreiben sich die schlauen Tiere die Zeit mit Wühlen und rotten sich zu Kleingruppen zusammen - ganz so, wie es ihre freilebenden Verwandten halten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.