Die Oberflächenwasserableitung für das Mischgebiet "Rennwegfeld" sowie das geplante Kanalkataster - das waren die beiden Themen, zu denen sich der Gemeinderat Wildenberg zu seiner jüngsten Sitzung einen Experten von der Ingenieurgesellschaft Ferstl eingeladen hatte. Vorgestellt und diskutiert wurden dabei vor allem die unterschiedlichen Varianten der Oberflächenwasserableitung. Die anschließende Entscheidung war dabei mit fünf zu sechs Stimmen denkbar knapp.