Wildenberg Gemeinderat will innerorts Baurecht schaffen

Dieser Übersichtsplan zeigt die mit den Großbuchstaben A bis I bezeichneten neun Grundstücke, auf denen durch die Einbeziehungssatzung Baurecht geschaffen werden soll. Foto: Ingenieurbüro KomPlan

Der Teufel steckt nicht selten im Detail. Diese Erfahrung machten die Mitglieder des Gemeinderats Wildenberg, als sie sich in ihrer jüngsten Sitzung über die umfangreichen Planungen der sogenannten Einbeziehungssatzung machten, mit der sie Baurecht auf insgesamt neun Grundstücken innerorts schaffen wollen, wo derzeit noch nicht gebaut werden darf.

Die Planungen hatten sich nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie in den letzten Wochen ein wenig verzögert. Fritz Bauer vom beauftragten Ingenieurbüro KomPlan hatte an diesem Abend keine guten Nachrichten mitgebracht. Nach der inzwischen dritten Änderung hätten sich die Grenzen für den Hochwasserschutz entlang des Siegbachs nun weiter verschärft, erläuterte er den Feierabendpolitikern. Im Gemeinderat löste das ein kollektives Kopfschütteln aus. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading