Viele kennen das: Wenn man mit jemandem über etwas gesprochen hat, sieht man es plötzlich überall. Im Fall der Stallwangerin Rebecca Hobmaier handelte es sich dabei um einen seltenen Schmetterling: den dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Der fühlt sich in ihrem Garten offenbar sehr wohl.