Wiesbaden II souverän geschlagen NawaRo Straubing macht Pokal-Viertelfinale klar

Hatte einen erheblichen Anteil am Sieg von NawaRo Straubing im Pokal-Achtelfinale beim VC Wiesbaden II: Marie Hänle. Foto: fotostyle-schindler.de

Volleyball Bundesligist NawaRo Straubing hat das DVV-Pokal-Achtelfinale am Samstagnachmittag beim VC Wiesbaden II souverän mit 3:0 gewonnen (25:18, 25:17, 25:18).

Der erste Satz im DVV-Pokal-Achtelfinale zwischen dem Zweitligisten VC Wiesbaden II und dem Erstligisten NawaRo Straubing verlief so, wie Pokal-Matches laufen. Der Tabellenführer der zweiten Liga kämpfte aufopferungsvoll und hielt das Spiel bis zur Satzmitte offen. Ab der zweiten technischen Auszeit spielte NawaRo seine Stärken aus und setzte sich entscheidend ab. Am Ende besorgte ein Angriffsbagger von Lindsay Kleuskens den Satzgewinn für NawaRo (25:18).

Der zweite Durchgang entwickelte sich wie der erste. Der Zweitligist aus Hessen hielt bis zur zweiten technischen Auszeit gut mit und die Partie offen (16:14). Danach spielte NawaRo den Satz konzentriert zu Ende und setzte sich Punkt um Punkt ab. Nach einem Netzfehler des VC Wiesbaden II war auch der zweite Satz aus Sicht von Straubing eingetütet (25:17).

Straubing setzt sich im dritten Satz schnell ab

Im dritten Satz hatte der Favorit aus Niederbayern von Beginn an das Heft in der Hand. Die Straubingerinnen konnten sich schnell absetzen (10:4). Auch in der Folge ließ NawaRo nicht mehr viel anbrennen und sicherte sich auch den dritten Satz klar mit 25:18.

Somit hat NawaRo angeführt von einer stark aufspielenden Marie Hänle die Pflichtaufgabe im DVV-Pokal-Achtelfinale in Wiesbaden souverän erfüllt. Hänle erhielt nach der Partie verdient die MVP-Medaille in Gold. Der Gegner von NawaRo im Viertelfinale wird am Montag um 12 Uhr Mittag in Berlin ausgelost. Die Fans können über die Facebook-Seite der Volleyball Bundesliga live dabei sein.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading