Zunächst strikt abgelehnt, doch mit der Verlängerung des Lockdowns auf 31. Januar doch erlaubt: Die Rede ist von Click & Collect in Bayern. Seit Montag können die Kunden beim Einzelhändler ihrer Wahl per Telefon oder online bestellte Waren im Laden abholen. Bedingung sind strenge Hygieneregeln und eine FFP2-Maske. Die Heimatzeitung hat sich bei den Geschäftsleuten der Stadt umgehört, wie das neue Konzept bis dato angenommen wird.