"Wichtige Stützen" Eszter Nagy und Daria Przybylak bleiben in Vilsbiburg

Eszter Nagy (rechts) und Daria Przybylak (Nummer 2) spielen auch kommende Saison in Vilsbiburg. Foto: Andreas Geißer

Eszter Nagy und Daria Przybylak werden auch in der kommenden Saison für den Volleyball-Bundesligisten Rote Raben Vilsbiburg spielen.

Die Roten Raben treiben ihre Personalplanungen für die kommende Saison zielstrebig voran. Der Volleyball-Bundesligist hat die Verträge mit Eszter Nagy und Daria Przybylak verlängert und kann somit auch in der Spielzeit 2019/20 auf die Dienste der ungarischen Mittelblockerin und der polnischen Außenangreiferin zählen. Beide wussten bereits in ihrem ersten Vilsbiburger Jahr zu überzeugen, und Cheftrainer Timo Lippuner ist sicher, „dass in der zweiten Saison bei beiden Spielerinnen nochmals eine Leistungssteigerung kommen wird und sie 2019/20 wichtige Stützen sein werden“.

Dagegen werden Leonie Schwertmann, Jennifer Pettke, Maria Dancheva, Annika Kummer, Laura Künzler und Vanessa Agbortabi künftig nicht mehr im Raben-Trikot auflaufen. Den beiden letztgenannten Spielerinnen hatte der Fünftplatzierte der zurückliegenden Bundesliga-Hauptrunde ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorgelegt, das jedoch nicht auf Zustimmung stieß. Noch offen ist die Zukunft von Channon Thompson: Die Außenangreiferin aus Trinidad und Tobago, die als Nachverpflichtung während der letzten Saison das Team sofort und nachhaltig verstärkt hat, wollen die Raben-Verantwortlichen gerne halten – noch steht nicht fest, ob die 25- Jährige die Offerte annimmt.

Wenn Channon Thompson bleibt, gibt es für die Raben-Fans in der neuen Spielzeit ein Wiedersehen mit sechs Spielerinnen des alten Kaders. Mit Myrthe Schoot, Iris Scholten und Corina Glaab hatten drei ohnehin einen Kontrakt für 2019/20, mit Eszter Nagy und Daria Przybylak erhöht sich die Zahl nun auf fünf, was den Trainer in beiden Fällen sehr freut.

„Eszter“, betont Timo Lippuner, „ist als Spielerin und als Motivator mit ihrer positiven Ausstrahlung ein absoluter Gewinn für unser Team. Spielerisch hat sie insbesondere in der Rückrunde überzeugt, wo sie auch mehrere MVP-Auszeichnungen einheimsen konnte.“ Über Daria Przybylak sagt der Coach: „Sie ist in ihrem Job als Außenangreiferin sehr zuverlässig und behält auch in hektischen Situationen einen kühlen Kopf. Das ist genau das, was unsere Jungen im Team brauchen.“

Nach diesen wichtigen Vertragsverlängerungen richtet sich das Augenmerk des Raben-Managements nun auf das Thema Neuverpflichtungen. Die Rückkehr von Zuspielerin Lena Möllers (zuletzt Dresden) nach Vilsbiburg ist – wie berichtet – bereits in trockenen Tüchern, weitere Transfers werden folgen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos